Rinderfilet in Kräutersauce

Kategorie: 
Jahreszeiten: 

Zartes Fleisch in besonderer Gewürz- und Kräuter-Kombination!

Ein tolles Frühlingsessen. 

Leicht
Vorbereitungszeit
Kochzeit

Zutaten

Für 4 Person(en)

Fleisch

  • 800 g Rinderfilet
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 1 TL Currypulver
  • 0.25 TL Zimtpulver
  • 0.25 TL Nelkenpulver
  • 1 EL Rotweinessig

Sauce

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 kl. Stück Ingwer
  • 1 Bund frische, gemischte Kräuter
  • 3 EL Bratöl
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 El Tomatenmark
  • 5 cl Cachaça
  • 1 Becher Crème Fraîche
  • Salz

Beilage

  • 1 kg Kartoffeln

Rinderfilet in Kräutersauce Zubereitung

  1. Das Filet in dünne Scheiben schneiden (ca. 1 cm). Das Fleisch in einer Schüssel mit Pfeffer, Curry, Zimt, Nelkenpulver und Essig würzen und ca. eine halbe Stunde ziehen lassen.
  2. Die Kartoffeln waschen und mit Schale in Salzwasser für ca. 30 Minuten garen.
  3. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen und fein würfeln. Die Kräuter waschen, trocken schütteln und die Blätter fein hacken.
  4. Das Bratöl in einer Pfanne erhitzen. Die Filetscheiben salzen, 1 min von jeder Seite scharf anbraten und anschließend warmstellen.
  5. Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer mit dem Olivenöl in die Pfanne geben und anschwitzen. Das Tomatenmark kurz mit anrösten und mit dem Cachaca ablöschen. Die Crème Fraîche einrühren. Die Kräuter in die Sauce geben und kurz ziehen lassen.
  6. Die Kartoffeln pellen, in Scheiben schneiden und kurz anbraten.
  7. Fleisch, Kartoffeln und Sauce zusammen servieren.

Rezept Notizen

Die Zeit der frischen Gartenkräuter lässt sich mit diesem Gericht besonders schön zelebrieren. 


Top